Natura Mirabilis Bitter

TRADITIONELLE KRÄUTERBITTER FÜR DAS MODERNE LEBEN

Kräuterbitter stammen aus der Zeit uralter Klosterapotheken – einige von ihnen wurden weltberühmt und zu echten Klassikern. Heute erleben die dunklen Bitter ein Revival – zu Recht, denn Bitter sind eine elegante Art und Weise zu den „bitter nötigen“ Bitterstoffen zu kommen: ob pur als Aperitif und Digestif oder zwischendurch als Cocktail. Denn Medizin darf auch Genuss sein – in Maßen natürlich.
Der „Natura Mirabilis“-Bitter versteht sich als moderne Interpretation des Traditionsgetränks und wurde von Apothekerin Karin Rahman und ihrem Team
nach einem traditionellen Familienrezept entwickelt. Per Hand und mit viel Liebe in der SonnenApotheke hergestellt, entstehen die Bitter aus feinsten Kräutern,
Früchten und Wurzeln, veredelt mit Safran und im Eichenfass ausgebaut. Die erlesenen Zutaten spiegeln die unterschiedlichen Regionen ihrer Herkunft wider. So enthält der kräftig-erdende Bitter.Alpin die typischen Pflanzen und Gewürze der alpinen Region, der aromatisch-inspirierende Bitter. Mediterran jene aus dem Mittelmeerraum und der Bitter.Oriental die würzig-wärmende Note des Nahen Ostens. Alle Zutaten stammen aus kontrolliert biologischem Anbau.

Themen

Sonnenapo

Newsletter
Anmeldung


Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich anzumelden.

Impressum

Offenlegungspflicht gemäß §25 Mediengesetz: Medieninhaber, Herausgeber undVerleger: Sonnen Apotheke eU

Firmenbuch-Nummer: 345045w

Geschäftsführer: Mag. pharm. Dr. Karin Rahman Welser Straße 6, 4623 Gunskirchen Tel.: +43 / (0)72 46 / 87 00 office@sonnenapo.atwww.sonnenapo.at


Blattlinie: „aufleben.“ ist eine Kundenzeitschrift der Sonnen Apotheke und informiert über Prävention und Heilung von Erkrankungen sowie über Produkte und Dienstleistungen aus dem kosmetischen Bereich. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt dabei bei der Komplementär-Medizin und im Speziellen bei der Traditionellen Europäischen Medizin (TEM). Entgeltliche Veröffentlichungen sind als Promotion gekennzeichnet.

Konzept & Realisation: AnD-Istitut Peuerbach 

Fotocredits: iStock, fotolia, Quagga Illustrations

Trotz sorgfältiger Recherchen sind Änderungen, Irrtümer, Satz- und Druckfehler vorbehalten.