Heilpflanzen in der Traditionellen Europäischen Medizin

Die Traditionelle Europäische Medizin ist der zusammenfassende Begriff für alle Heilsysteme, Heilmethoden, Heilmittel, Zubereitungen und Anwendungsformen in Diagnose und Therapie, die in Europa je praktiziert bzw. angewendet wurden. Solange es Menschen gibt, gibt­ es Verletzungen und Erkrankungen, die diagnostiziert und behandelt werden mussten.

Heilpflanzen haben dabei immer schon eine wichtige Rolle gespielt. Früher gab es keine modernen Arzneimittel, wie sie uns heute zur Verfügung stehen. Man suchte und fand seine Heilmittel in der Natur. Ärzte, Apotheker und Kundige wussten um die richtige Wahl­ der Kräuter, ihre Zubereitung und Dosierung. Auch die heutigen modernen Wirkstoffe stammen ursprünglich aus der Natur. Einzelne Substanzen wurden aus den Pflanzen isoliert, ihre Struktur aufgeklärt und auf ihre Wirkung untersucht.

Heute kehrt dieses wertvolle Wissen wieder in unser Bewusstsein zurück. Sie stärken die Selbstheilungskräfte des Körpers, unterstützen das Immunsystem und können in der Therapie von akuten und chronischen Erkrankungen als Ergänzung zur Schulmedizin gut eingesetzt werden­

TEM

Sonnenapo

Newsletter
Anmeldung


Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich anzumelden.

Impressum

Offenlegungspflicht gemäß §25 Mediengesetz: Medieninhaber, Herausgeber undVerleger: Sonnen Apotheke eU

Geschäftsführer: Mag. pharm. Dr. Karin Rahman Welser Straße 6, 4623 Gunskirchen Tel.: +43 / (0)72 46 / 87 00 office@sonnenapo.atwww.sonnenapo.at


Blattlinie: „aufleben.“ ist eine Kundenzeitschrift der Sonnen Apotheke und informiert über Prävention und Heilung von Erkrankungen sowie über Produkte und Dienstleistungen aus dem kosmetischen Bereich. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt dabei bei der Komplementär-Medizin und im Speziellen bei der Traditionellen Europäischen Medizin (TEM). Entgeltliche Veröffentlichungen sind als Promotion gekennzeichnet.

Konzept & Realisation: AnD-Istitut Peuerbach 

Fotocredits: iStock, fotolia, Quagga Illustrations

Trotz sorgfältiger Recherchen sind Änderungen, Irrtümer, Satz- und Druckfehler vorbehalten.